Presse

Vereinsmitteilung Dezember 2017:
Die gemeinsame Fahrradtour des WWVs hat allen Beteiligten wieder viel Spaß gemacht. Obwohl Sturm und Hagel vorausgesagt waren, hat uns doch das allseits bekannte „Waller Wetter“ auf dem Weg durch den Westen Bremens und zurück am Wümme Deich begleitet. Nach kurzer Stärkung beim Segelclub Niedersachsen Burg – lieben Dank an Tanja – ging es dann gegen Wasser, aber mit Wind in Richtung Kuhsiel-Schleuse. Das erste Kohl-Essen der Saison stärkte uns dann für den Rückweg. Für den Dezember ist wieder eine winterliche Paddeltour geplant. Bitte achtet auf den Aushang am schwarzen Brett.
Auch dieses Jahr fand die Lesumer Abschlussfahrt nach Wümmeblick Höfteich statt. Wir hatten bei großer Beteiligung viel Spaß. Bei Fassbier und Holgers Cocktails genossen wir das schöne Wetter. Die Steganlage liegt wieder sicher am Lesumufer und wartet dort auf die nächste Saison. Am 10. Dezember um 15.30 Uhr treffen wir uns im Vereinsheim Lesum zum Adventskaffee trinken. Kuchen spenden sind gerne gesehen. . Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und wir wünschen allen eine besinnliche Weinachtzeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2018. (R.R., H.K.)

Vereinsmitteilung November 2017:
So die Boote von der Anlage Lesum sind wieder aus dem Wasser. Ich hoffe zu dem Zeitpunkt wo diese Zeilen verfasst werden, dass alles gut geklappt hat, und alle Boote Platz in der Halle gefunden haben. Unsere Anlage wird am 04. November eingelagert der Arbeitsdienst beginnt um 8.00 Uhr und ist wie immer ein Pflicht Arbeitsdienst. Zum Ende der Saison hat uns Sturm Xavier noch einmal so richtig durchgeweht. Unsere „grüne Hölle“ ist auf und davon geflogen, gut dass die Grill Saison schon zu Ende ist. Einige Bäume und Äste sind auch umgeweht. Aber sonst hatten wir Glück an unseren Booten ist nichts passiert. Auf unserer letzten Mitgliederversammlung haben wir drei neue Mitglieder einstimmig aufgenommen. Wir heißen in unseren Verein Matthias Schmidt, Holger Raspier und Lars Steineke Herzlich Willkommen. Mit Trauer haben wir vernommen, dass Gisela Hachmeyer von uns gegangen ist. Wir wünschen Dieter und seiner Familie unser Herzliches Beileid, und viel Kraft in der schweren Zeit. Ein Bericht von Dieter Happe. Start der WWV Wandergruppe wurde zur Sturmfahrt. Der Auftakt zur September Wanderung wurde zur Sturmfahrt. Wir starteten um 10.30 Uhr vom Anleger Lesum bei frischen Wind mit der Amigo. In Höhe Höftdeich entwickelte sich der Wind zur Sturmstärke. Bei Wümme Kilometer 10 stürzte eine große Weide vor unserem Boot ins Wasser. Böen der Stärke 10 begleiteten uns bis zur “ Gaststätte zur Schleuse“. Nach dem Mittagessen ging die Fahrt bei weniger Wind zurück zur Anlage. Hier hatte Sturm Xavier unsere Grillhütte davon geweht. Wandern konnten wir nicht, das war zu gefährlich. D. Happe
Zum Beginn der Wintersaison ist es mit der Ruhe im Bootshaus am Fleet vorbei. Die ersten Schleifmaschinen sind schon in Betrieb und ein Hauch von Lack wirbelt durch die Lüfte. Das Einlagen der Boote hat hervorragend geklappt und ein Großteil der Anlage wurde winterfein gemacht. Herzlichen Dank an unsere Festwartin Britta und Helferinnen, die uns mit herzhaften Eintopf mit Einlage verköstigten. Dank eines nachgeholten zusätzlichen Arbeitsdienstes „erstrahlt“ jetzt die gesamte Anlage – im wahrsten Sinne des Wortes- in der dunklen Jahreszeit. Der gemeinsame Ausflug zum Freimarkt-Feuerwerk, zusammen mit dem Segelverein Blockland, war ein weiteres Highlight im Oktober. Auch auf unsere gemeinsame Fahrradtour am Samstag, den 11. November, sind wir schon gespannt. Bitte beachtet hierzu den Aushang am Schwarzen Brett und tragt euch in die Liste ein, oder meldet euch per Mail bei uns. (R.R., H.K.)

Vereinsmitteilung Oktober 2017:
So die Saison an der Lesum ist fast zu Ende. Wir genießen noch die letzten Tage auf den Booten, bis sie wieder aus dem Wasser müssen. Das ist am 21.-22 Oktober wieder so weit. Die Anlage wird dann am 04-05. November aus dem Wasser geholt. Aber vorher machen wir noch unsere Abschlussfahrt nach Höft Deich zum Spanferkel Essen vom 14.-15. Oktober. Wer möchte kann auch mit dem Auto kommen.
An der diesjährigen Weserherbstregatta hat die Pappnase wieder teilgenommen. Bei der als Tiere verkleideten Crew Sönke als Minion, Ray als Papagei, Christin als Hund und Andreas im Leoparden Look stand der Spaß wieder an erster Stelle wo durch nur eine Platzierung im hinteren Bereich zustande gekommen ist.
Ein Bericht von Susanne: „Motorbootfahrer meet`s Segelboot“
Endlich war es soweit, das geplante Helgoland Wochenende war da. Die Nautico Crew und die Ouzo Crew waren eingeladen auf den Segelbooten Fiona und Joint Venture zur Segeltour. Es sollte von Bremerhaven nach Helgoland gehen. Leider hat und der Wettergott mal wieder einen Strich durch die Planungen gemacht. Er sendete uns ein Sturmtief mit Dauerregen. Trotzdem hatten wir das allertollste Wochenende und super viel Spaß in Bremerhaven. Wir bekamen eine Hafenrundfahrt auf den Seglern, durch den Fischereihafen. Anschließend schipperten wir zum Neuenhafen im Jaich wo auch gleichzeitig die Alexander von Humboldt II in den Neuenhafen einlief. Für sie gab es ein Willkommenfest mit Live Musik und man konnte sie Besichtigen. Am Sonntag schien endlich die Sonne und die Fiona Crew brach auf zu einer Segeltour in die Aussenweser. Bei Windstärke 5-6 und Westlichen Wind, hatten wir gute Bedingungen und viel Spaß. Ein großes Dankeschön von Susanne, Rolf, Conny und Thorsten für das tolle Wochenende an Thomas, Marianne, Peter und Helga.
Am Fleet neigt sich die Saison dem Ende entgegen. Ende letzten Monats hat bereits das Abpaddeln stattgefunden. Einen Dank an unserer Festwartin Britta. Für Gesprächsstoff am runden Tisch sorgte noch einmal die außergewöhnliche Gemeinschaftsfahrt nach Viehspecken. Gerne würden wir solche Ausfahrten auf der Hamme wiederholen, auch wenn sich das Wasser in der Schleuse von Ritterhude kurzzeitig umdrehte und mit einem Mal auf den Booten anstelle darunter zu finden war. Zum 14.10. werden die Boote eingelagert und das Bootshaus winterfest gemacht. Geplant ist ein weiterer Arbeitsdienst rund um die Steganlage. Achtet bitte auf die Ankündigung am schwarzen Brett! Zum Auftakt des Freimarktes wollen wir Wassersportler uns das Feuerwerk vom Torfhafen aus ansehen. Wir paddeln vom Fleet zum Segelclub Blockland und treffen uns dort mit weiteren Aktivisten. Traditionsgemäß werden wir dann am Sonntag, den 22.10., auch wieder an der Freimarktregatta in Warturm teilnehmen. (R.R., H.K.)